Im 9. und 10. Schuljahrgang nehmen die Schüler/innen am Wahlpflichtunterricht in einem Schwerpunkt (Profil) teil. Die Schule kann Schwerpunkte vierstündig oder mit Ausnahme der Fremdsprache zweistündig anbieten.Bei einem zweistündigen Schwerpunktangebot wählen die Schüler/innen zusätzlich ein anderes zweistündiges Wahlpflichtangebot oder einen weiteren zweistündigen Schwerpunkt.

Das Angebot zur Schwerpunktbildung richtet sich nach den organisatorischen, personellen und sächlichen Gegebenheiten der einzelnen Schule; es sind mindestens zwei Schwerpunkte anzubieten. (Erlass des Kultusministeriums, 27.04.2010).

 

An der Sertürner-Realschule werden auf Beschluss des Schulvorstands im Schuljahr 2011/12 folgende Profile angeboten:

  • Profil Fremdsprachen/Französisch, 4 Stunden
  • Profil Wirtschaft, 2 Stunden
  • Profil Gesundheit und Soziales, 2 Stunden
  • Profil Technik, 2 Stunden

Am Ende von Klasse 8 müssen sich die Schüler/innen auf 2 Schuljahre, also bis zum Ende von Klasse 10, festlegen, welches Profil sie wählen. Die Entscheidung sollte sehr genau durchdacht werden, zumal die Zensuren der Wahlpflichtkurse versetzungsrelevant sind.


Durch ihre Schwerpunktbildung lernen die Schüler/innen in Ansätzen Profile kennen, die u.a. an den berufsbildenden Schulen wiederzufinden sind.

Da Französisch eine gesprochene Sprache ist, d.h. die kommunikative Schulung für
Alltagssituationen angestrebt wird, steht in Klasse 9 und 10 weiterhin viel Dialogarbeit im
Vordergrund.

Dennoch sind Wortschatz (Vokabular) sowie Grammatik weiterhin solide Grundlagen für das freie Sprechen, welches in Klasse 9 und 10 noch stärker betrieben wird (auch in Form von Präsentationen), und werden aus den vorherigen Jahrgängen vorausgesetzt.

Weiterlesen: Französisch

Bildungsbeitrag/Ziel

Die Schüler-/innen sollen Einblicke in die Berufsbereiche der Sozialpädagogik, Gesundheit und Pflege, Ernährung und Hauswirtschaft bekommen. Sie sollen grundlegende Kompetenzen in den beruflichen Fachrichtungen erwerben.

Weiterlesen: Gesundheit/Soziales

Ziele/Kompetenzbereiche: Fachwissen und Erkenntnisgewinn

Die Schüler und Schülerinnen sollen die Fähigkeit erwerben, relevante Informationen aus Medien, Materialien und an außerschulischen Lernorten zu gewinnen, zu sichern und wiederzugeben sowie wirtschaftliche Sachverhalte zu verstehen, sprachlich auszudrücken, in eine andere Darstellungsform zu bringen (Skizzen, Tabellen, Diagramme etc.), neu zu strukturieren und angemessen zu präsentieren.

Weiterlesen: Wirtschaft

Bildungsbeitrag

Das Profil Technik bereitet besonders auf den Übergang in die in berufliche
Bildungsgänge des gewerblich-technischen Bereichs vor.

 

Weiterlesen: Technik

 
 
 
 
 

Joomla Templates by Joomla51.com